Kennzahlen für die ProSiebenSat.1 Group

in Mio EUR

2013

2012

2011

2010

2009

Konzernumsatz

2.605,3

2.356,2

2.199,2

2.601,0

2,760,8

Umsatzrendite vor Steuern (in %)

20,2

19,4

15,8

12,6

8,4

Gesamtkosten

1.961,9

1.768,8

1.628,0

2.045,4

2.310,7

Operative Kosten1

1.835,8

1.624,6

1.482,9

1.820,6

2.077,5

Werteverzehr des Programmvermögens

858,7

838,7

864,3

957,0

1.068,6

Recurring EBITDA2

790,3

744,8

725,5

791,5

696,5

Recurring EBITDA Marge (in %)

30,3

31,6

33,0

30,4

25,2

EBITDA

757,8

680,4

652,5

693,8

623,0

Einmaleffekte (saldiert)3

-32,6

-64,4

-73,0

-97,7

-73,5

Betriebsergebnis (EBIT)

668,9

600,9

580,5

566,8

475,1

Finanzergebnis

-142,0

-144,4

-232,7

-238,2

-242,49

Ergebnis vor Steuern

526,9

456,5

347,8

328,6

233,19

Konzernergebnis nach Anteilen anderer Gesellschafter4

312,1

295,0

637,5

312,7

146,69

Ergebnis nicht-fortgeführter Aktivitäten nach Steuern

-47,6

-30,2

373,2

78,1

- / -

Bereinigter Konzernüberschuss5

379,7

355,5

272,4

275,2

186,89

Unverwässertes Ergebis je Aktie (bereinigt)6

1,78

1,67

1,28

1,69

0,88

Investitionen in das Programmvermögen

860,2

843,3

938,9

1.098,6

1.227,2

Free Cash-Flow

330,1

256,3

201,2

179,0

157,4

Cash-Flow aus Investitionstätigkeit

-1.018,3

-954,8

-973,4

-1.186,4

-1.320,1

in Mio EUR

31.12.2013

31.12.2012

31.12.2011

31.12.2010

31.12.2009

Programmvermögen

1.201,6

 

1.276,9

1.531,3

1.654,6

1.526,5

 

Eigenkapital

584,1

1.500,9

1.441,4

1.025,9

607,09

Eigenkapitalquote (in %)

16,4

27,7

28,6

16,2

9,89

Liquide Mittel

395,7

 

702,3

517,9

740,7

737,4

 

Finanzverbindlichkeiten

1.842,0

2.573,1

2.335,7

3.761,9

4.032,1

Verschuldungsgrad7

1,810

2,012

2,1

3,3

4,7

Netto-Finanzverschuldung

1.446,311

1.780,412

1.817,8

3.021,0

3.294,6

Mitarbeiter8

3.590

3.026

2.605

4.117

4.814

1 Gesamtkosten abzüglich Einmalaufwendungen und Abschreibungen. 2 Um Einmaleffekte bereinigtes EBITDA. 3 Saldo aus Einmalaufwendungen und Einmalerträgen. 4 Den Anteilseignern der ProSiebenSat.1 Media AG zuzurechnendes Ergebnis inklusive nicht-fortgeführte Aktivitäten. 5 Konzernergebnis nach Anteilen anderer Gesellschafter aus fortgeführten Aktivitäten vor Effekten aus Kaufpreisallokationen und weiteren Sondereffekten. 6 Bis zum Jahr 2010 wird das bereinigte unverwässerte Ergebnis je Vorzugsaktie ausgewiesen. Aufgrund der Zusammenlegung der Aktiengattungen im Geschäftsjahr 2012 wird ab 2011 das bereinigte unverwässerte Ergebnis je Stammaktie ausgewiesen. 7 Verhältnis von Netto-Finanzverschuldung zum Recurring EBITDA der letzten zwölf Monate. 8 Vollzeitäquivalente Stellen zum Stichtag aus fortgeführten Aktivitäten. 9 Nach Änderung der Bilanzierungsmethode gem. IAS 8 und entsprechender Anpassung der Vorjahreszahlen. Informationen zur Änderung nach IAS 8 finden sich im Geschäftsbericht 2010 auf Seite 125. 10 Nach Umgliederung der liquiden Mittel der osteuropäischen Aktivitäten. Bereinigt um den LTM recurring EBITDA Beitrag der nord- und osteuropäischen Aktivitäten.11Nach Umgliederung der liquiden Mittel der osteuropäischen Aktivitäten. 12 Vor Umgliederung der liquiden Mittel der nord- und osteuropäischen Aktivitäten.

Erläuterung zur Berichtsweise im vierten Quartal bzw. zum 31. Dezember 2013

Die Werte für das Geschäftsjahr 2013 bzw. das vierte Quartal 2013 beziehen sich auf die gemäß IFRS 5 ausgewiesenen Kennzahlen aus fortgeführten Aktivitäten, das heißt exklusive der Umsatz- und Ergebnisbeiträge der veräußerten und per 9. April 2013 entkonsolidierten nordeuropäischen bzw. bis zum Abschluss der Verkaufstransaktion als zur Veräußerung klassifizierten osteuropäischen Aktivitäten. Die Vorjahreswerte wurden für die Gewinn- und Verlustrechnung und die Kapitalflussrechnung auf vergleichbarer Basis dargestellt. Die Ergebnisposten der betroffenen Unternehmen werden als Ergebnis aus nicht-fortgeführten Aktivitäten zusammengefasst und separat ausgewiesen. Das Ergebnis aus nicht- fortgeführten Aktivitäten enthält sowohl das erwirtschaftete Ergebnis der veräußerten bzw. zur Veräußerung stehenden Gesellschaften als auch den Entkonsolidierungsgewinn der nordeuropäischen Tochterunternehmen und ist auf Nachsteuerbasis dargestellt. Die Werte für 2011 wurden für die Gewinn- und Verlustrechnung und die Kapitalflussrechnung darüber hinaus um die Werte der 2011 veräußerten Aktivitäten in Belgien und den Niederlanden angepasst. Hierbei handelt es sich um die belgischen TV- sowie die niederländischen TV- und Print-Aktivitäten, welche mit Vollzug der jeweiligen Anteilskaufverträge im Juni bzw. Juli 2011 entkonsolidiert wurden. Die Ergebnisposten dieser Unternehmen werden als Ergebnis aus nicht-fortgeführten Aktivitäten separat ausgewiesen. Dieses enthält für 2011 neben dem erwirtschafteten Ergebnis auch den Entkonsolidierungsgewinn und ist auf Nachsteuerbasis dargestellt. Die Kennzahlen der Gewinn- und Verlustrechnung und Kapitalflussrechnung für 2010 wurden lediglich um die Werte der im Geschäftsjahr 2011 veräußerten Aktivitäten angepasst. Die Vorjahreswerte in der Bilanz wurden nicht angepasst.