Transparenz

Unser Anspruch ist es, über wichtige Themen der ProSiebenSat.1 Group umfassend, zeitnah und offen zu informieren.

Vertrauensvolle Beziehungen zu Journalisten und Finanzanalysten sind von erheblichem Wert. Unsere Medienpräsenz fördert die Bekanntheit unserer Marken und prägt die gesellschaftliche Reputation. Unsere Public- und Investor-Relations-Arbeit ist nach den Transparenzrichtlinien des Deutschen Corporate Governance Kodex ausgerichtet. Wir verfolgen demnach eine transparente Kommunikation mit Journalisten, Investoren und Analysten. Die Gleichbehandlung aller Marktakteure ist dabei von großer Bedeutung.

Aktuelle Finanzmarkt-
Informationen

Regelberichterstattung und Ad-hoc-Publizität
Im Rahmen der Finanzberichtserstattung erläutert die ProSiebenSat.1 Group viermal im Jahr die aktuelle Geschäftsentwicklung. Der Finanzkalender informiert frühzeitig über die Veröffentlichungstermine des Geschäftsberichts, der Quartals- und Halbjahresfinanzberichte.

In Ad-hoc-Meldungen werden kursrelevante Informationen nach § 15 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) auch außerhalb der regelmäßigen Berichterstattung veröffentlicht. Unternehmensinformationen, die aufgrund kapitalmarktrechtlicher Vorschriften im Ausland publiziert werden, werden unverzüglich zusätzlich in englischer Sprache bekannt gegeben. Im Sinne einer fairen Kommunikation und zeitnahen Information im In- und Ausland nutzt ProSiebenSat.1 insbesondere das Internet als Kommunikationsweg.

Rechnungslegungsgrundsätze
Die Rechnungslegung des ProSiebenSat.1-Konzerns erfolgt nach Grundsätzen der internationalen Rechnungslegung IFRS (International Financial Reporting Standards). Der Jahresabschluss der ProSiebenSat.1 Media AG als Konzern-Muttergesellschaft wird nach den Rechnungslegungsvorschriften des deutschen Handelsgesetzbuches (HGB) erstellt. Beide Abschlüsse werden von einer unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüft und testiert.

Neben dem vielfältigen Informationsangebot im Internet pflegt ProSiebenSat.1 den direkten Kontakt mit Journalisten, Analysten und ihren Aktionäre.

Kontakt